Digital und doch allein

Das Nordpfalzgymnasium ist geschlossen, da mag man zuerst glauben, man hätte viel extra Freizeit.
Aber tatsächlich müssen die Schüler dennoch Schulstoff lesen und lernen.
Sie bekommen über Untis Aufgaben geschickt, über den Messenger können sie den Lehrern Fragen dazu stellen. Die Lehrer sitzen in der Schule, die
Schüler zuhause und erledigen dort ihre Aufgaben. Ob das wirklich so
gut ist, steht zur Debatte.

In der Schule sind Schüler es natürlich gewohnt zu lernen und sich zu konzentrieren. Nach der Schule und nach den Hausaufgaben ist bei den meisten jugendlichen Schülern chillen angesagt.
Das ändert sich jetzt.  😧 😧 🥵

Die Schüler müssen, teilweise allein, teilweise unter Aufsicht von Eltern oder älteren Geschwistern die Aufgaben erledigen und sich zuhause richtig konzentrieren.

Das ist gar nicht so leicht, sich auch an einem schlechten Tag aufzuraffen,  um die Hausaufgaben zu erledigen. Ganz ohne Bildung geht es nun einmal auch in der Corona-Pandemie (zum Leidwesen der Schüler) nicht.

LM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.